Food

Soulfood für kalte Tage: Exotisches Coconut Curry

An diesen kalten Tagen freuen wir uns auf Soulfood das unser Herz erwärmt. Mit diesem Curry zaubere ich mir eine Prise Thailand in den Wok. Feurig, scharf, exotisch…Urlaubsfeeling pur.

 

Zutaten

Für das Curry:

  • 2 Dosen Aroy D Kokosnussmilch
  • 2 Stangen Lemongrass
  • 2 Packungen Baby Mais (frisch)
  • 1,5 Pakete Tom Yam Broth
  • 3 Eßl. Fish Sauce
  • 5 Limettenblätter
  • 1 Bund Thai Basilikum (nur die Blätter, gezupft)
  • 6 rote und grüne ganze Chilis

Für das Hähnchen:

  • 2-3 rote und grüne Chilis gehackt
  • 2 Eßl. Olivenöl oder Sesamöl
  • 3 Zehen gehackter Knoblauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 500 gr. Hähnchenbrustfilet in Streifen geschnitten (mariniert in 1 Eßl. Teryiaki Sauce und 1 Eßl. Soya Sauce)
  • 1 Bund Pak Choi (Stengel in Mundgerechte Stücke geschnitten)

Zubereitung

Für das Curry alle Zutaten in einem großen Top auf niedriger bis mittlerer Stufe ca. 10 Minuten zum Kochen bringen. Für das Hähnchen die Chilis mit dem Knoblauch und den Frühlingszwiebeln in einen Wok geben und kurz in dem Öl anbraten. Das in Streifen geschnittene Hähnchen hinzugeben und anbraten. Herd ausstellen, das Curry in den Wok gießen, die Stengel vom Pak Choi hinzugeben und mit dem Fleisch verühren. Zum Schluß die grünen Blätter vom Pak Choi hinzugeben und sofort mit Basmati -oder Jasminreis reservieren.