Travel

Sunrise at Chumphon Pier, Thailand

Sonnenaufgänge. Ich liebe sie, egal wo auf der Welt. Auf meinen Reisen habe ich bislang viele schöne Sonnenaufgänge gesehen – doch jener Morgen im Süden von Thailand bot mir ein ganz besonderes Bild und entlohnte mich für die Strapazen der 1o-stündigen Busfahrt von Bankgkok nach Chumphon Pier. Nachdem das Morgenrot langsam verblasste fühlte ich mich, trotz Schlafmangel, voller Energie und bereit für die Überfahrt mit der Fähre auf die Insel Koh Tao.

 

Von Bangkok nach Koh Tao

Um von Bangkok nach Koh Tao zu gelangen bietet sich eine Busverbindung in den Süden zum Chumphon Pier an. Von dort aus geht es mit der Fähre weiter nach Koh Tao. Dies ist, abgesehen vom Flugzeug, die kürzeste und direkteste Verbindung nach Koh Tao. Der Tranfer mit Bus und Boot kostet ca. 1000 Baht. Das Ticket habe ich in Bangkok auf der Khao San Road im Lomprayah Office gekauft. Dort erhält man vor der Abfahrt einen Aufkleber mit der Sitznummer, den man sichtbar an die Kleidung machen muss und das Ticket fürs Schnellboot. Um 21 Uhr wird man mit anderen Backpackern vom Office zum Doppeldeckerbus geführt. Nach ein paar Stunden Fahrt wird Irgendwo im Nirgendwo für 20 Minuten Rast gemacht und um 5 Uhr morgens kommt man schließlich am Pier in Chumphon an.

 

Eine Seefahrt die ist lustig, hola hi, hola ho!

Je nach Seegang und dem Level an Singha Bier intus kann so eine 3-stündige Überfahrt am frühen Morgen verdammt lustig sein. Wer schnell Seekrank wird, sollte sich vorher in der Apotheke in Bangkok Tabletten kaufen oder ganz hinten unten im Boot sitzen. Auf Katamaranbooten wird vielen Leuten schlecht. Mir nicht. Ich habe einfach die Übelkeit mit einem Backpacker aus Bayern, dessen Namen ich vergessen habe, weggetanzt.